Kürbisse so weit das Auge reicht

Nicole Walter-Mundt (CDU) besucht Landwirt und Direktvermarkter aus Liebenthal

Herbstzeit ist Kürbiszeit und auf dem landwirtschaftlich geprägten Gehöft der Familie Mittelstädt im Liebenwalder Ortsteil Liebenthal leuchtet es bereits an allen Ecken und Enden orange. Denn die Kürbisernte ist dort bereits in vollem Gange. Das heiße, sommerliche Wetter meinte es in diesem Jahr auch besonders gut mit den Früchten.

Gedenkstätte Sachsenhausen: Ist ein Kompromiss zwischen den Anwohnern und den Opferverbänden gefunden?

Stiftungsbeirat der Gedenkstätte gibt grünes Licht für neue Zuwegung für Reisebusse

Nach fast fünf Jahren Verhandlung und Diskussionen über die Zuwegung zu Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen stimmte deren Stiftungsbeirat am Montagnachmittag einer Variante zu, die einen gangbaren Kompromiss zwischen den Interessen der Anwohner und denen der Opferverbände des ehemaligen Konzentrationslagers Sachsenhausen darstellen könnte.

Bahnhof Oranienburg soll moderne Mobilitätsdrehscheibe werden

Nicole Walter-Mundt und Alexander Laesicke werben bei Infrastrukturminister Guido Beermann für den Tunneldurchstich und mehr Barrierefreiheit

Den Bahnhof und das Bahnhofsumfeld Oranienburg zu einer modernen Mobilitätsdrehscheibe weiterzuentwickeln, gehört zu den zentralen Vorhaben der Stadtentwicklung. So konnte erst vor wenigen Monaten der neugestaltete Bahnhofsvorplatz seiner Bestimmung übergeben werden. Weitere Maßnahmen, wie der Tunneldurchstich zur Neustädter Seite oder mehr Barrierefreiheit durch einen zweiten Zugang zu den Bahngleisen, werden immer wieder auch politisch gefordert – zuletzt mit einem Beschluss des Stadtparlaments im Februar dieses Jahres.

Wohnheimpläne für Polizeianwärter sind Gesamtaufgabe der Landesregierung

Ausfinanzierung des Projektes muss nun langfristig gesichert werden

Um über die Wohnheimpläne der Polizeihochschule (HPol) am Standort Oranienburg zu sprechen, trafen sich am Montagvormittag die Landtagsabgeordnete Nicole Walter-Mundt (CDU) und die örtlichen Vertreter der Polizeigewerkschaft um Daniel Sauer. Denn erst vor wenigen Wochen platzte die Nachricht herein, dass auch die zweite Ausschreibung des Landes zur Realisierung des Projektes gescheitert sei. Der Spatenstich für die 400 Anwärterwohnungen in der Berliner Straße sollte ursprünglich noch in diesem Sommer erfolgen.

Dank und Anerkennung für 140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Liebenwalde

Nicole Walter-Mundt gratuliert zum Feuerwehrjubiläum

Seit genau 140 Jahren kümmern sich die Bürgerinnen und Bürger in Liebenwalde ehrenamtlich um den Brand- und Katastrophenschutz. Anlässlich des anstehenden Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Liebenwalde richtet sich die Landtagsabgeordnete Nicole Walter-Mundt (CDU) deshalb mit einem persönlichen Grußwort an die Kameradinnen und Kameraden sowie deren Unterstützer.

Oranienburg senkt Straßenbeiträge deutlich

CDU-Modell fließt in Beitragssatzung der Kreisstadt ein

Die Reform des Straßenausbaus in Oranienburg nimmt weiter Konturen an. Wie die Stadtverordneten Nicole Walter-Mundt (CDU) und Christian Howe (CDU) am Mittwochnachmittag mitteilten, werden Anwohnerinnen und Anwohner von nicht erstmalig erschlossenen Sandpisten und Straßen nun im Falle eines Ausbaus erheblich entlastet. Die neue Erschließungsbeitragssatzung, die für die anstehende Beratungsfolge des Stadtparlaments zur Beschlussfassung vorliegt, sieht dabei eine Staffelung der Anwohnerbeteiligung nach dem öffentlichen Nutzen der jeweiligen Straßen vor.

Angebotsverdichtung der Heidekrautbahn nicht zulasten von Schmachtenhagen

Pressestatement zum Konzept der NEB „Angebotsverdichtung auf der Heidekrautbahn“

Zum Konzept der Niederbarnimer Eisenbahn für eine Angebotsverdichtung auf der Heidekrautbahn erklärt die Oranienburger Landtagsabgeordnete und verkehrspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg, Nicole Walter-Mundt:

Spende für den Wassersportclub Möwe e.V. übergeben

150 Euro von der CDU für die Jugendabteilung des Oranienburger Traditionsvereins

Stellvertretend für die CDU Oranienburg hat Nicole Walter-Mundt eine Spende in Höhe von 150 Euro an den Vorsitzenden des Wassersportclub (WSC) Möwe e.V. Eckard Nuß übergeben. Das Geld ist im Rahmen des Sommerfestes des CDU-Stadtverbandes im Juli zusammengekommen und soll nun für die Jugendarbeit im Verein verwendet werden. 

DLRG erhält Landesförderung für neues Zuhause

Finanzierungsangebot über 880.000 Euro vom Landessportbund steht

In unmittelbarer Nähe zur TURM-Erlebniscity und dem Lehnitzsee, an der Ecke André-Pican-Straße Heidelberger Straße, soll künftig das neue Domizil der DLRG Oranienburg entstehen. Doch bis die Wasserretter aus ihren derzeit beengten Räumlichkeiten in der Lehnitzstraße ausziehen können, sind noch einige Hürden zu nehmen. Deshalb sind die Ehrenamtler der hiesigen DLRG-Ortsgruppe um Kathleen Pieper seit einiger Zeit auf Werbetour für ihr Projekt – unter anderem bei Behörden, potenziellen Fördermittelgebern und den örtlichen politischen Entscheidungsträgern.

Wohnheimprojekt der Polizeihochschule in Oranienburg muss weiterverfolgt werden

Finanzministerin Katrin Lange muss für finanzielle Klarheit sorgen

Die Oranienburger Landtagsabgeordnete Nicole Walter-Mundt zeigt sich enttäuscht über die geplatzte Vergabe für das Wohnheim der Polizeihochschule (HPol) in Oranienburg. Von Finanzministerin Katrin Lange (SPD) und Innenminister Michael Stübgen (CDU) fordert die CDU-Politikerin nun ein klares Bekenntnis zum versprochenen Neubauprojekt in der Berliner Straße und fordert vor allem einen realistischeren Finanzierungsansatz.

Örtliche Bildungslandschaft erhält Finanzspritze vom Land

Investitionsförderung von 6,9 Millionen Euro für acht Schulen in Oberhavel

Gute Nachrichten für Oberhavels Bildungslandschaft. Für insgesamt acht Schulen im Landkreis gibt es über das kommunale Investitionsprogramm (KIP II) des Landes Brandenburg eine Förderzusage. Darüber informierte am Mittwochnachmittag die Landtagsabgeordnete Nicole Walter-Mundt. Die finanziellen Mittel von insgesamt 6,9 Millionen Euro können die Kommunen nun für dringend benötigte Neubauprojekte, Modernisierungen oder Umgestaltungen an den Schulstandorten einsetzen.

Generationenaufgabe Kampfmittelbeseitigung gemeinsam voranbringen

Nicole Walter-Mundt und Uwe Feiler fordern Kampfmittel-Beirat für Oranienburg

Die Folgen des Zweiten Weltkrieges sind in Oranienburg auch heute noch allgegenwärtig. Jahr für Jahr werden Tonnen von Kampfmitteln aus dem Boden der Kreisstadt geborgen und unschädlich gemacht. Darunter befinden sich häufig auch Großbomben mit chemisch-wirkenden Langzeitzündern und großer Sprengkraft. Und diese können aufgrund ihrer Beschaffenheit jederzeit selbst detonieren – Mit fatalen Folgen für die Menschen und die Infrastruktur in der Stadt. Genug Gründe also, um mit erheblichen finanziellen und personellen Mitteln die Kampfmittelfreiheit vor Ort voranzutreiben.

Innenminister Stübgen kommt zum Feuerwehrjubiläum

Nicole Walter-Mundt: 150 Jahre Feuerwehr Oranienburg soll gewürdigt werden

Die Feuerwehr Oranienburg wird in diesem Jahr 150 Jahre alt. Um das Jubiläum der ältesten Wehr des Kreises auch gebührend zu feiern, planen der Förderverein, die Freiwillige Feuerwehr Innenstadt und die Stadt für den Herbst dieses Jahres eine Festveranstaltung sowie ein Festumzug. Wie die Landtagsabgeordnete Nicole Walter-Mundt (CDU) am Donnerstag mitteilte, hat nun auch Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen sein Kommen zugesagt.

Nahverkehrsplan erschreckend unterfinanziert

Künftig mehr Angebote auf der Schiene – auch für Oberhavel

Der Entwurf des Landesnahverkehrsplans 2023 bis 2027 liegt bereits seit einigen Wochen vor. Noch bis zum 21. Juni kann jeder Bürger sowie jede Kommune über die Onlineplattform brandenburg-bewegen.de zu den Inhalten und Zielen für das künftige Bahnangebot auch in unserer Region Stellung beziehen. Die Oranienburger Landtagsabgeordnete Nicole Walter-Mundt (CDU) hat von dieser Möglichkeit bereits Gebrauch gemacht. Die verkehrspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion sieht neben Optimierungsmöglichkeiten auf der S1, dem RE5 oder der Heidekrautbahn, aber noch vielfältige andere Hürden – vor allem bei der Finanzierung der vielen Vorhaben.

Gemeinsame Projekte für eine attraktive Innenstadt

Landtagsabgeordnete verstärkt City-Gemeinschaft Oranienburg

Die Landtagsabgeordnete Nicole Walter-Mundt ist seit Juni neues Mitglied der City-Gemeinschaft Oranienburg. Die CDU-Politikerin, die ihr Bürgerbüro in der Bernauer Straße 16 hat, unterstützte das Innenstadtnetzwerk bereits in den Vorjahren dabei, Projekte voranzubringen und sich mit ihren Anliegen in der Stadtpolitik mehr Gehör zu verschaffen.

Ein weiterer Schritt hin zu mehr Familienfreundlichkeit

Neuer Spielplatz in Lehnitz wird eröffnet

Zur heutigen Einweihung des neuen Spielplatzes im Oranienburger Ortsteil Lehnitz erklärt die Oranienburger Stadtverordnete Nicole Walter-Mundt (CDU):

Werbung für den Bahnanschluss nach Liebenwalde

CDU-Landtagsabgeordnete äußert Kritik an Reaktivierungsstudie des VBB

Die verkehrspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg Nicole Walter-Mundt hat am Donnerstag an der Auftaktveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft „Region Heidekrautbahn e.V.“ zur Reaktivierung der Bahntrasse Wensickendorf - Liebenwalde teilgenommen. Gemeinsames Ziel in der Region ist es, die im Jahr 1997 stillgelegte Stammstrecke der Heidekrautbahn auch auf dem nördlichen Streckenast wiederzubeleben. Um den Menschen vor Ort eine gute Anbindung mit der Bahn nach Berlin zu ermöglichen, ist aber womöglich noch ein langer Atem notwendig.

Landtag verlängert Bombenhilfen für Oranienburg

Abgeordnete von SPD, CDU und Grüne fordern aber noch mehr Engagement

Der Landtag Brandenburg hat am Mittwoch den Gesetzesentwurf zur Verlängerung der „Modellregion“ für weitere zwei Jahre bis Ende 2024 verabschiedet. Damit kann sich die Stadt Oranienburg weiterhin auf die personelle und finanzielle Unterstützung des Landes bei der Bewältigung der Bombenlast verlassen.

Öffentlichkeitsbeteiligung zum neuen Landesnahverkehrsplan gestartet

Nicole Walter-Mundt: Chance zur Stellungnahme nutzen

Das brandenburgische Infrastrukturministerium hat am Dienstag in Potsdam den Entwurf zum Landesnahverkehrsplan 2023 bis 2027 veröffentlicht. Dieser soll die Grundlage für das künftige Bahn- und Busangebot im gesamten Land Brandenburg legen. Bürger, Verbände und Kommunen können sich ab sofort mit dem veröffentlichten Entwurf auseinandersetzen und Ihre Stellungnahmen über eine digitale Plattform einreichen.

Kampfmittelbeseitigung in Gewässernähe wird immer kostspieliger

Innenausschuss des Landes gibt grünes Licht für die Verlängerung der Bombenhilfen

Der Gesetzesentwurf zur Verlängerung der Bombenhilfen für Oranienburg war heute Thema im Innenausschuss des Landtages. Um das Vorhaben der Regierungskoalition abschließend beraten zu können, hatte mitunter die Stadt Oranienburg eine schriftliche Stellungnahme eingereicht. Auch die CDU-Landtagsabgeordnete Nicole Walter-Mundt hob im Ausschuss noch einmal die Notwendigkeit der Verlängerung hervor und sprach sich dabei auch für eine Verstetigung der Teilkostenerstattung für Maßnahmen der Grundwassererhaltung aus.