Ein neuer Spielplatz für Germendorf

Pläne für Spielgeräte bleiben jedoch hinter den Erwartungen zurück

07.03.2022, 17:00 Uhr | Germendorf
Nicole Walter-Mundt (CDU) zeigt sich von den bereits beauftragten Plänen für den neuen Spielplatz in Germendorf enttäuscht und bringt Nachbesserungen ins Spiel, Foto: Christian Howe
Nicole Walter-Mundt (CDU) zeigt sich von den bereits beauftragten Plänen für den neuen Spielplatz in Germendorf enttäuscht und bringt Nachbesserungen ins Spiel, Foto: Christian Howe

An der Sporthalle in Germendorf wird aktuell fleißig gebuddelt und gewerkelt, um den lang ersehnten neuen Spielplatz für die Kinder des Ortes zu errichten. Am Samstag hatte sich deshalb die CDU-Stadtverordnete und Landtagsabgeordnete Nicole Walter-Mundt ein Bild vom Fortgang der Arbeiten gemacht. Denn der Spielplatzneubau in Germendorf geht zurück auf einen Beschluss des Stadtparlaments aus dem Jahre 2018. Für den Bau neuer Spielplätze werden seitdem 250.000 Euro pro Jahr zur Verfügung gestellt.

Germendorfer sammelten Spenden für Spielplatzbau

Nicole Walter-Mundt sagt: „Ich freue mich, dass die Politik der Stadtverordneten auf diesem Feld nun erste Früchte trägt und dieses Projekt für die vielen Familien und Kinder in Germendorf endlich realisiert werden kann. Ich weiß, dass sich in den zurückliegenden Jahren auch viele Menschen vor Ort für den Spielplatzbau, zum Teil sogar mit Spendensammlungen, eingesetzt haben. Umso wichtiger ist es, dass diese zusätzlichen Mittel jetzt auch zweckgebunden durch die Stadt Oranienburg für die Anschaffung von Spielgeräten vor Ort verwendet werden.“

Nicole Walter-Mundt von der Qualität der Spielgeräte nicht überzeugt

Mit Blick auf die Bau- und Anschaffungspläne zeigt sich Nicole Walter-Mundt gerade deshalb ein wenig enttäuscht. „Ich hätte mir von der Bauverwaltung und dem zuständigen Planungsbüro ein wenig mehr Kreativität bei der Auswahl der Spielgeräte und der Gestaltung des Platzes erhofft. Das Budget von 250.000 Euro, zuzüglich der Spendengelder von rund 10.000 Euro, lässt höherwertigere Anschaffungen zu.

CDU-Antrag ermöglicht Nachbesserungen im Wert von 75.000 Euro

Ergänzungen und Verbesserungen seien hier aber jederzeit möglich. Auf Antrag der CDU-Fraktion wurden 2021 zusätzlich 75.000 Euro pro Jahr im Haushalt genau für solche Zwecke eingestellt, um Schwächen in der Planung und Umsetzung von Spielplätzen auch im Nachgang zu beheben.

Welche Spielgeräte hat die Stadt für Germendorf konkret beauftragt? Eine kleine Federwippe „Pferd“, ein kleines Feuerwehrauto im Sandbereich, eine Wippe, eine Hängematte, eine Schienenbahn, ein Bodentrampolin, eine kombinierte Kletter-Rutsch-Schaukel-Anlage.

aktualisiert von Christian Howe, 07.03.2022, 17:07 Uhr