Öffentlichkeitsbeteiligung zum neuen Landesnahverkehrsplan gestartet

Nicole Walter-Mundt: Chance zur Stellungnahme nutzen

11.05.2022, 16:31 Uhr | Oranienburg/Potsdam
Die Landtagsabgeordnete Nicole Walter-Mundt informiert über Teilhabemöglichkeit an der Aufstellung des neuen Nahverkehrsplans, Foto: Christian Howe
Die Landtagsabgeordnete Nicole Walter-Mundt informiert über Teilhabemöglichkeit an der Aufstellung des neuen Nahverkehrsplans, Foto: Christian Howe

Das brandenburgische Infrastrukturministerium hat am Dienstag in Potsdam den Entwurf zum Landesnahverkehrsplan 2023 bis 2027 veröffentlicht. Dieser soll die Grundlage für das künftige Bahn- und Busangebot im gesamten Land Brandenburg legen. Bürger, Verbände und Kommunen können sich ab sofort mit dem veröffentlichten Entwurf auseinandersetzen und Ihre Stellungnahmen über eine digitale Plattform einreichen.

Die Landtagsabgeordnete und verkehrspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion kommentiert: „Bis zum 21. Juni können Anregungen und Verbesserungsvorschläge online eingereicht werden. Diese Chance sollten wir auch vor Ort nutzen und unsere Herzensprojekte für ein besseres Bus- und Bahnangebot einbringen. Mit Blick auf neue, schnellere Zugverbindungen und engeren Takten, sind gerade in Oberhavel die Wünsche groß. An dieser Stelle sollten wir daher gemeinsam die Chance nutzen, um den vorgelegten Plan kritisch und konstruktiv zu hinterfragen.“

Der Entwurf des neuen Landesnahverkehrsplanes und die Möglichkeiten der Öffentlichkeitsbeteiligung sind unter https://brandenburg-bewegen.de abrufbar.

aktualisiert von Christian Howe, 11.05.2022, 17:08 Uhr